Eine Apfelpracht

Schon wie­der ein Jahr der vie­len Äpfel. Und sie sind früh dran – etwa drei Wochen. Das vie­le Fall­obst bekom­men die Kühe einer Bekann­ten. Wenn es bei uns genü­gend Äpfel hat, dann gibt es wie­der fei­nen Most aus eige­nem Gar­ten. Das ist doch was.

Sehr früh für die Äpfel

Zur obi­gen Skiz­ze gibt es eine Vor­skiz­ze. Sie stammt von den­sel­ben Äpfeln, nur einen Tag spä­ter. Wie ver­schie­den die Skiz­zen auch aus­fal­len können.

Apfel­va­ri­an­te als Kritzelei

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.